21.12.2013

DC37 vs DC33 c vs DC52 Unterschied

Zwischen dem älteren Modell Dyson DC37 und der neuen Modellserie DC33 c gibt es recht wenig Unterschiede am Grundmodell, wohl aber bei einzelenen Zubehörkomponenten. Die Modelle 33c stellen die neuere Variante der Einsteigermodelle dar. Eigentlich lösen diese Modelle damit den DC19 und DC29 von dyson ab. Der DC37 dyson Staubsauger wird dagegen vom neusten Modell, dem DC52 als Spitzenmodell der Dyson Staubsaugerfamilie abgelöst.


Unterschied DC33 zu DC37:

Die Lenkung des Staubsaugers ist verändert worden. Beim DC37 lenken die hinteren Räder mit, beim DC33c lenkt nur das vordere Rädchen die Bewegung des Schlauches mit. Möglicherweise ist diese Variante etwas stabiler, die Variante mit der zusätzlichen Lenkung der hinteren Räder (37 und 52) könnte zu gleichmäßigerem Kurvenlauf führen. Weitere Unterschiede am Basisgerät fallen nicht auf. Jedoch sind Unterschiede bei einzelnen Ausstattungsvarianten vorhanden, weil neue Bodendüsen und Zubehöre in den Lieferumfang der DC33 und DC52 gekommen sind.

dyson dc33 c zu dc37 unterschied
Bei den DC33c Staubsaugern von Dyson lenkt die kleine vordere Rolle den Staubsauger. Dadurch folgt der Staubsauger dem Anwender sehr gut und stößt nicht an Möbel. Denn unkontrolliertes seitwärts oder quer rollen des Staubsaugers wird durch die starren hinteren Rollen verhindert. Vorteil: die Möbel werden geschont und das Staubsaugen geht schneller, da man den Staubsauger nicht immer wieder in die richtigePosition ziehen muß, sondern sich auf das, was bei der Bodendüse passiert, konzentrieren kann. Das Staubsauger folgt Ihnen recht gut. Der kleine schräge Abstandhalter vor der Rolle birgt einen weiteren kleinen praktischen Vorteil: Der DC33 c kann gut über Kabel rollen. Auch diesbezüglich braucht man sich also nicht vom Staubsaugen ablenken lassen.Im Unterschied zum DC33 c von Dyson sind beim älteren Modell DC37 zusätzlich auch die hinteren Rollen gelenkt. Dadurch rollt der Staubsauger noch etwas gleichmäßiger in Kurven und der Komfort beim Staubsaugen ist ein wenig höher. Diese zusätzliche hintere Lenkung vom DC37 wurde beim aktuellen Spitzenmodell, dem DC52 von dyson, übernommen. Das ist also auch einer der Unterschiede zwischen DC33 c und DC52 bei den aktuellen Dyson Modellen.


DC 37 und  DC33 zu DC52

Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen von Dyson. Dazu Empfehlungen, welches Modell derzeit meiner Meinung und nach meinem Test den derzeit besten Kauf darstellt: ... weiterlesen ...->

 

Unterschiede



Der DC52 stellt derzeit die Top-Modell Serie bei Dyson dar. Es gibt verschiedene Austattungsvarianten. Die erkennt man am Namen (z.B. DC52 animal turbine, DC52 origin, ...) und der Farbe des oberen Teils des Behälters (das ist die Zykloneneinheit).

Die Vorteile der Staubsauger der Serie 52:  es ist keinerlei Filter mehr am Gerät, den Sie in irgendeiner Form reinigen, pflegen oder austauschen müssen. Die Saugkraft ist ein wenig höher. Die jeweils neusten Zubehöre sind je nach Modell (= Ausstattungsvariante) im Lieferumfang.




Beim DC37, DC33c und allen vorherigen Serien musste man immer noch den Motorfilter alle paar Monate mal ausklopfen oder auswaschen. Nach 10 Jahren ist dann meist auch ein Filtertausch nötig gewesen. Das entfällt beim DC52. Die Zykloneneinheit (da wo Staub, Dreck und Luft getrennt werden) ist beim DC52 erheblich verändert worden. In der Werbung habe Sie evntuell schon diese "wabbelnden" Spitzen im inneren der Zykloneneinheit gesehen. Äußerlich erkennt man die 52er Modelle an der doppelreihigen Anordnung der Trichter am oberen Teil des Behältern. (Siehe Link unten zu weiteren Beschreibungen der Dyson 52 Modelle.)


DC52 vs DC33 c:

Der Unterschied von DC33c Modellen zu DC52 Modellen:  Beim DC52 ist keinerlei Filterpflege mehr nötig, beim 33c dagegen ist der mittlere kegelförmige Filter zu sichten und alle 2 bis 3 Monate auszuklopfen oder auszuwaschen (kann ausgewrungen werden, meist reicht ausklopfen, siehe Video unten).  Bei DC52 ist die Bodenlenkung etwas besser als beim DC33c: die hinteren Rollen lenken mit. Als dritter Unterschied ist die etwas stärkere Saugleistung beim DC52 zu erwähnen. Diese ist aber sowieso immer völlig ausreichend bei allen Modellen, die ich bisher im Test hatte.


DC52 vs DC37:

Der Unterschied von DC52 Modellen zu den älteren DC37 Modellen:   Hier kann ich es kurz machen. Die Unterschiede sind beim Filter (der Vormotorfilter beim 37 ist wie bei 33c auswaschbar, beim 52 müssen Sie sich um nichts kümmern) und die Saugleistung (beim DC52 etwas stärker) zu finden. Die DC37 Modelle sind älter und stellten in 2012 bis Mitte 2013 die Spitzenmodelle dar. Allerdings sind bei den DC37 Modellen nicht die neusten Zubehöre und Bodendüsen im Lieferumfang des jeweiligen Modells.

Der DC33c ist beim Staubsauger selbst sehr ähnlich dem DC37, der DC52 beinhaltet dagegen schon im Staubsauger technischen Neuerungen. Bei Zubehören der jeweiligen Ausstattungsvarianten sind dagegen DC33c und DC52 einander ähnlicher, da hier (entsprechend Ausstattungsvariante) die neusten Bodendüsen und Zubehöre zum Lieferumfang gehören.

Der 37 und der 52 sind sich bei Lenkung und Aufbau des Ball gleich. (Video)






Weitere Artikel hier im Blog:



Direkt Preise und Anbieter für empfohlene Dyson Staubsauger / Vergleich und einige Unterschiede:

DC37, DC33 c, DC52 und weitere Modelle.

Ich selbst habe alle drei Serien im Test probieren können und halte den DC52 animal turbine (gibt es auch als DC52 animal comlete, dann mit einem Aufsatz mehr im Lieferumfang, was den Preisunterschied aber nicht rechtfertigt)(animalpro hieß diese Ausstattungsvariante bei älteren Modellen, wie z.B. dem DC32 oder DC37, doch jetzt ist beim DC52 die erheblich bessere Turbinen-Bürstenwalze und die Tangle Free dabei statt der älteren Austattungsvarianten) als den genialsten Dyson.

Beim älteren Modell DC37 ist höchstens noch die Cleand&Tidy  Ausstattungsvariante interessant. Beim DC33c ist das Modell Multifloor oder das Basismodel 33c origin der beste Kauf.



Kauftipp: DC33c multifloor  (hier):


Bei Teppich, wechselndem Bodenbelag  und / oder Tierhaaren nehmen Sie den DC52 animal Pro oder den DC33c Multifloor (je nach Budget. Das was der DC52 animal turbine mehr kostet, bietet er auch an mehr Komfort und Leistung!). Doch auch bei glatten Böden sind beide Modelle einfach großartig! Aber eigentlich reicht der DC33c immer aus!

Wenn Sie Teppich und glatte Böden im häufigen Wechsel haben, können Sie alle drei Modelle kaufen, also auch den älteren DC37 clean and tidy. Die Musclehead Bodendüse des DC37 c&t ist allerdings nicht so gut bei sehr hochflorigen Teppichen sowie bei ganz gesonders glatten (ausgetreten, billiger Teppichbodenbelag, ...) Teppichböden geeignet.



Ich persönlich finde nach dem Test die neue Turbinendüse, die beim DC33c multifloor und beim DC52 animal turbine Turbinenbürste im Lieferumfang ist, als die angenehmste: egal welcher Boden; einfach Staubsaugen!


Die neue Turbinen-Bodendüse ist leichtgängig, extrem komfortabel in der Anwendung und man muß nichts umschalten. Die Karbonfasern nehmen zusätzlich Stäube auf. Für den DC37 kann man diese neue Turbinendüse leider noch nicht einzeln nachkaufen.

Beim DC37 clean and tidy bekommt man die beliebte Musclehead Bodendüse sowie ein Extra Zusatzausstattungspaket im Lieferumfang.

Aber ganz ehrlich:  Preis-Leistung ist beim DC33c Multifloor besser! 



Ausstattung / Preise im Vergleich:


Also die Links zu Preisen und Anbietern für DC33c, DC52 und DC37:




So einfach ist die Filterreinigung beim DC33c. Das muß man nur alle 3 Monate tun. Also kein großer Aufwand, oder? Meistens reicht sowieso einfaches ausklopfen.







So, das war jetzt viel zu lesen. Aber der Dyson Modell Vergleich ist damit hier im Blog wieder ein Stück vervollständigt worden.

Im Test habe ich die neue Turbinendüse (ganz weiche Karbonfastern im Wechsel mit gleichmäßig aufgereihten Nylonfasern)  für alle Böden als so komfortabel in der Anwendung und gründlich empfunden, dass ich meinen privaten DC37 am liebsten gleich tauschen würde. Hinweis: ich habe zuhause derzeit auch noch einen Miele, einen älteren AEG und einen Fakir Staubsauger sowie den DC45 von Dyson in Betrieb. So kann ich den Vergleich zwischen den Herstellern auch ausserhalb kurzer Testphasen machen.








Produktinfo Online Blog. Test, Unterschiede und Vergleiche, Kaufberatung.

Kommentare:

  1. Frage: Ist der Dyson dc52 das Modell Cinetic, welches in der Werbung im Fernsehen ist? Oder gibt es Unterschiede?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kollege aus der Zeil28. Oktober 2015 um 15:50

      Tipp: Man kann aktuell selber den dyson Test machen. Denn für die Modelle DC37 (DC37c) und DC52 bietet der Hersteller eine 30 Tage Geld Zurück Garantie an. Gültig ist die Aktion bis 31.12.2015. Da kann man den Staubsauger zuhause benutzen und bei Nichtgefallen einfach wieder abholen lassen und sein Geld voll zurückbekommen. Kann ich nur empfehlen!

      Löschen
  2. Ja, Sie haben Recht. Das Modell Cinetic ist der DC52.

    AntwortenLöschen
  3. Was ist der Unterschied zwischen DC52 animal comlete und dc52 animal turbine?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der dyson 52 animal turbine ist das neuere Modell. 1200 Watt statt 1300 Watt. Beim neuen Modell ist die Energieeffizienz besser und Du hast zusätzlich auch die normale umschaltbare Bodendüse dabei. Die ist in der neusten Version auch gut bei Hundehaaren und Katzenhaaren geeignet. Deshalb würde ich nur das neue Modell vom DC 52 animal kaufen.

      Löschen
  4. Neben dem 52, 33c und 37 scheints auch nen 37c zu geben. Kennt wer im Forum den? Unterschiede, Erfahrungen wären nett. Will wg Hunde jetzt doch mal dyson testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich weiß, sind keine Unterschiede zwischen dyson 33c und 37c ausser die Zubehörausstattung. Als Tierhaarstaubsauger ist der 52 animal turbine (neustes Modell) am besten geeignet, der 33c ist aber als Einstiegsmodell auch gut geeignet. Dann muss man ggf Aufsätze einzeln nachkaufen.

      Löschen
    2. gibt es den 33c multifloor noch? oder ist da jetzt ein dc52 als einsteigermodell vorgesehen, weil es doch schon den bigball (nicht besser übrigens, aber schicker) gibt. dc52 vs bigball?

      Löschen
  5. Könnt Ihr mir den dc52 immer noch empfehlen?
    Ich hab ein paar nicht so tolle Bewertungen auf Amazon gelesen. Seit dem bin icht mir unsicher. Ich habe Haustiere (Katzen) und schwanke zwischen dem DC52 animal trubine, dem dc33c Multifloor oder etwas komplet anderes ;)
    Bin mir zurzeit noch unsicher, vlt könnt Ihr mir ein bisschen helfen :)
    mfg
    Max

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der sicheren seite ist man natürlich mit dem DC33, da dieser auf der bewährten Technik des Vorgängers DC37 basiert. Der große Motorschutzfilter in der Mitte der Zykloneneinheit gibt dem Sauger die nötige Sicherheit. Mit dem Modell DC33c Multifloor bekommt man zudem gleich die gute Turbodüse im Lieferumfang mit, hat also schon fast einen animalturbine zusammen. Die Tangle Free zukaufen, dann hat mal alles was man für Haustierhaare braucht. Mit den 750 Watt kommen die neuen DC33c ja auch sehr gut hin, so dass man auch da keine Angst vor Qualitätseinbußen haben muss.

      Ergo: Stand Feb 2015 scheint mir durchaus der DC33c als Modell Multifloor ein Top Kauf zu sein.

      Löschen
  6. Hallo. Zwei Fragen:

    1. was sagt ihr zur dyson 80 Euro Zubehör Aktion?

    2. Würdet ihr den neuen v6 oder v6+ mit Akku dem konventionellen dc52 Vorziehen?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, würde die Turbinendüse mit Carbonfasern vom DC52 auf einen DC33c passen? Man kann diese Düse bei ebay einzeln kaufen, jedoch steht dort, dass diese Düse nur auf DC52 passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Das Rohr und der Anschluß sind gleich. Und bei der Power unterscheiden sich DC33c zu DC52 von 280 auf 290 Airwatt auch nur gering. Ergo: der DC33c müsste auch stark genug sein, um die Turbodüse mit den Carbonfasern zu betreiben.

      Löschen
  8. Moin,

    ich bräuchte das Modell mit der stärksten Saugkraft. Die Leistung, die aus dem Netz entnommen wird, ist mir dabei reichlich egal. Die Anbieter in meiner Region haben zudem den DC29 (uralt?), den DV33c plus im Angebot. Ein weiteres Geschäft hat noch nicht zurück gerufen. Über den DV52 Animal * habe ich gelesen, das die Behälterentleerung nicht mehr auf Knopfdruck funktioniert?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Das Modell DC29 ist wirklich alt, ist aber Ende letzten Jahres plötzlich mal wieder als günstiges Sondermodell im Markt aufgetaucht. In Italien habe ich die Bauweise des DC29 dieses Jahr auch noch in den Märkten gesehen.

      Vorteile des DC29: robust und stark
      Nachteile: Filtrationsleistung der Zykloneneinheit scheint zusätzliche Filter zu brauchen, was die neueren Modelle ncht mehr brauchen.
      Saugstärke: ??

      DV33? DV52? ... das müsste auch DC statt DV heissen :-)

      DC33c / DC33c+: .. unterscheiden sich nur in der Zubehörausstattung. Meist ist es günstiger, den DC33c ohne das + zu kaufen. Eine weiche längliche Pinselbürstendüse ist beim 33c+ extra dabei.
      Vorteil: auf Knopfdruck entleeren, Aufbau in der BALL Bauweise (kippsicherer, wendiger).
      Saugkraft: wird vom Hersteller mit 280 Airwatt angegeben. Mit nur 750 Watt Stromverbrauch ist das extrem effizient, zumal wirklich ohne Saugkraftverlust! Es gibt noch einen Vormotorfilter, um den man sich alle 3 bis 6 Monate mal kümmert (ausklopfen oder ausspülen).

      DC52 alle Modelle, also auch der DC52 Animal: noch wendiger, noch ein bisschen stärker, ... und keinerlei Filter mehr, um die man sich kümmern müsste. Den Behälter kann man genauso wie beim DC33c oder DC37 und DC37c auf Knopfdruck öffnen. Auch da geht unten die Klappe auf. Aber die Technik braucht etwas mehr Platz und damit ist der Raum zwischen dem innern Kubus und dem Behälter etwas enger als bei den Modellen 33c,37, 37c.
      Saugkraft: wird vom Hersteller mit 290 Airwatt angegeben. Braucht 1200 Watt, was mir robuster / langlebiger erscheint.

      Vorteile der Dyson Modelle: keinerlei Saugkraftverlust, robust und langlebig, gut durchdacht im Handling und Zubehör.

      Beachte, nebene der reinen Saugkraft sind es Konzept der Bodendüsen und deren Anpassung an den jeweiligen Bodentyp sowie an die verschiedenen Staub- und Dreckarten, die es aufzusaugen gilt.

      Löschen
  9. Hallo

    Ich greif das hier nochmal auf. Habe den DC37 Animalpro gebraucht gekauft von 2011. Es waren schon diverse Zusatzbürsten dabei. Ich hab emir noch die Muscleheadbürste dazugeholt und bin von dieser mehr als begeister. Ich hab gelesen dass sich die Rohre mit den Jahren verändert haben. Ich könnte jetzt günstgig die DC52 Turbobürste mit Carbon bekommen. Würde diese noch passen ode rmü´te ich ein neues Saugrohr kaufen? Kann man die die Rollbürsten sonst einzeln in die alte Turbobürste einsetzten?

    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. autor, staubsaugerspezi ;-)20. Dezember 2016 um 00:54

      passt. hatte selbst den 37, danach den 52er gekauft, gleicher Adapter. erst beim BigBall Modell haben die mal wieder die Anschlüsse verändert.

      Löschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de